Was ist GandHI?

GandHI steht für eine Gruppe interessierter, engagierter und wissbegieriger Studenten, die sich über das Studium hinaus für soziale und globale Themen interessiert und einsetzen möchte. Dies betrifft vorrangig Themen, die im Studium zu kurz kommen und von der Gruppe als wichtig und wissenswert erachtet werden. Hierbei geht es ihnen vor allem darum über den Tellerrand hinauszuschauen und sich selbst, sowie andere für Themen wie Globale Gesundheit und ihre Auswirkungen zu sensibilisieren und zum Nachdenken anzuregen.

Weiterhin bietet GandHI eine Plattform für einen regen Austausch, interessante und kontroverse Diskussionen, gegenseitige Motivation und die kritische Auseinandersetzung mit Themen, die im Curriculum des Medizinstudiums zu kurz kommen, für den späteren Berufsalltag jedoch von großer Bedeutung sind.

Des Weiteren legt GandHI Wert darauf aktiv zu sein und aus der Gruppe heraus etwas zu erreichen. Hierbei stehen vor allem die eigenen Projekte, wie die jährlich stattfindenden Basics Seminare und die Summer School, aber auch Projekte in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen im Vordergrund. 

Historie

Schon viele Medizin Studentinnen und Studenten mussten feststellen, dass sie in ihrem Studium wenig über globale Gesundheit lernen würden. Aus der Motivation heraus daran etwas zu ändern gründete sich 2006 die Globalization und Health Initiative (GandHI). GandHI ist mittlerweile eine Projektgruppe der AG Public Health der Bundesvertretung der Medizinstudierenden Deutschlands e.v. (bvmd) (http://bvmd.de/arbeit/scoph/gandhi/) und hier in Aachen seit Januar 2012 ein offizielles Fachschaftsprojekt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.